Produktion

Die maßgeblichen Entscheidungen unseres Unternehmens werden ausschließlich unter Berücksichtigung von Kundenwünschen getroffen. Als Beispiel für unsere konsequente Kundenorientierung steht der Entschluss der Geschäftsführung im Jahre 1998, Stranggussqualität für Kupfergusslegierungen einzuführen.

Unser Portfolio ist stark von den individuellen Wünschen unserer Kunden abhängig. Wir fertigen als zertifiziertes Unternehmen nach DIN EN ISO 9001:2008 den Großteil unserer Produkte nach Sondervorschriften der Kunden in Anlehnung an die Norm DIN EN 1982:2008.

Standardmäßig verarbeitet die MSU folgende Kupfer- Guss legierungen in Blockform:

  • Kupfer-Zink-Legierungen*
  • Kupfer-Zinn-Legierungen
  • Kupfer-Zinn-Blei-Legierungen
  • Kupfer-Zink-Blei-Zinn-Legierungen*
  • Kupfer-Zink-Silizium-Legierungen

Weitere Legierungen auf Anfrage

* auch in Stranggussqualität lieferbar

 

 Das ist ECOCAST


Hochstabil 

Sein Kornfeiner sorgt für eine extreme Feinkörnigkeit. Dies ermöglicht eine gleichmäßige Verteilung der Kräfte auf das Gesamtgefüge. Ergebnis: Festigkeit und Härte auch bei dünnen, gewichtsreduzierenden Wandstärken, wie man sie sonst nur von Stählen kennt.

 

Besser gießbar

Durch  seine feinkörnige Struktur ist ECOCAST optimal für filigrane Bauteile geeignet.

 

Reduzierter Ausschuss

Überall dort, wo Sie bei filigranen Formen bisher auf Rotguss angewiesen waren, fällt der hohe Ausschuss dieses herkömmlichen Materials weg – mit ECOCAST.

 

Exzellent zerspanbar

Sicher, präzise und wirtschaftlich wird mit ECOCAST und seiner speziellen chemischen Zusammensetzung auch die Nachbearbeitung der Gussteile durch Zerspanen, Schleifen, Polieren oder Beschichten.

 

Erstklassig korrosionsbeständig

Feinkörnige Struktur durch und durch – das bedeutet zugleich auch an der Oberfläche minimale Entzinkungstiefe durch Berührung, Oxidation oder Reinigung.

 

Die Zukunft ist bleifrei

Vorsprung sichern: Mit ECOCAST konstruieren und rüsten Sie Ihre Produkte schon heute für morgen. Denn in zahlreichen Ländern und bei diversen Abnehmern gelten bereits strenge Vorschriften zur Verwendung bleifreier Materialien.

 

Universell 

ECOCAST kann sowohl in Kokillen als auch in Sand vergossen werden. Der Werkstoff wird in der EN 1982 unter CC768S genormt.

 

 

ECOCAST: Der neue Werkstoff für die Sanitärinstallation

 

Nicht nur für die Trinkwasserverordnungen der Zukunft, sondern vor allem für die Wirtschaftlichkeitsanforderungen von heute empfiehlt sich ECOCAST als perfekter Werkstoff in der Sanitärtechnik.

 

Durch seine hohe Festigkeit lassen sich Wandstärken realisieren, die ohne Verlust an Stabilität deutlich Gewicht, Material und Kosten einsparen helfen. Zugleich sind mit ECOCAST z.B. Kräfte (oder Momente) über tragbar, die bisher dem Werkstoff Stahl vorbehalten waren. Die feinkörnige Struktur und die Bleifreiheit sorgen für Obverflächen, die bei der Beschichtung von ECOCAST-Gussteilen eine einwandfreie, ästhetische Oberfläche sicherstellen.

 

Bakterienreduzierende Wirkung, anhaltende Ästhetik

 

Weil mit dem außerordentlich korrosionsbeständigen Messingwerkstoff ECOCAST die wertig-goldene Oberfläche besonders lange erhalten bleibt, eignet sie sich auch für häufig benutzte Gegenstände und Raumausstattungselemente aus Guss. In Kliniken, Praxen und Pflegeeinrichtungen erhöht sich so die Hygienesicherheit, denn ECOCAST zeigt auch bei hoher Belastung durch Kontakt, Luftfeuchtigkeit oder intensive Reinigung eine hohe Farbstabilität und Anlaufbeständigkeit.

 

Das innovative Gussmaterial von MSU behält auch im harten Alltagseinsatz seine antimikrobielle Wirkung.

Ihre Ansprechpartner

 

Herr Dipl.-Ing. Dirk Haferkamp
Technischer Betriebsleiter / Prokurist

dirk.haferkamp@msu-ulm.com

 

 

Herr Peter Glodde
Leiter der Qualitätssicherung

peter.glodde@msu-ulm.com